Prüfplaketten

Haben Sie Ihre Prüftermine im Griff?

Mit Prüfetiketten machen Sie sichtbar, dass eine Prüfung nach den allgemeinen Gesetzen und Richtlinien (z.B. DGUV) durchgeführt wurde und damit deren Sicherheit und Funktionstüchtigkeit garantiert ist.

► Erfahren Sie mehr zum Thema Prüfplaketten

Welche Arten von Prüfplaketten gibt es?

  • Mehrjahresprüfplakette: zum Einsatz bei längeren Prüfintervallen
  • Jahresprüfplakette: ein Jahr gültig gute Übersichtlichkeit durch Jahresfarben möglich
  • Grundplakette: wird als Untergrund für Prüfplaketten eingesetzt für mehr Information zur Prüfung oder dem Prüfverantwortlichen
  • Kabelprüfplakette: zur genauen Kennzeichnung von Prüf- und Wartungsterminen an Kabeln.
  • Die Form und das Design der Plakette ist Geschmackssache. Am Markt haben sich hauptsächlich die runden Plaketten durchgesetzt. Aber auch eckige Formen sind beliebt und ziehen die Aufmerksamkeit an.

    Wie markieren Sie Ihre Prüftermine auf dem Prüfetikett?

    Hier haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie benutzen einen wasserfesten Folienstift , der in jede Tasche passt. Professioneller arbeiten Sie mit einer Lochzange (rund) oder Kerbzange (Dreieck), die eine dauerhafte Kennzeichnung des Prüfdatums ermöglicht.

    Welches Material kommt bei Prüfplaketten zum Einsatz?

    Für Prüfsiegel werden hochwertige selbstklebende Folien verwendet, die einen langlebigen Einsatz in den unterschiedlichsten Umgebungen gewährleisten. Je nach Anforderung können Sicherheits-oder Dokumentenfolien verwendet werden, die eine Manipulation verhindern. Zum Schutz der Plaketten vor Verschmutzung oder mechanischen Einflüssen können Laminate eingesetzt werden...
    → Schauen Sie sich auch die weiteren Materialinformationen an..

    Sind individuelle Plaketten möglich?

    Sicherheitskennzeichen wie Warnschilder, Verbots-und Gebotszeichen sind vom Gesetzgeber vorgegeben. Auch Gefahrstoffetiketten unterliegen strengen Vorgaben mit internationen festgelegten Symbolen. Bei Aufklebern wie Prüfplaketten müssen die Gesetze und Normen beachtet werden, hinsichtlich des Designs gibt es aber mehr Möglichkeiten. Die meisten Prüfplaketten beziehen sich auf die einschlägigen DGUV, VDE und DIN Normen. Sollten Sie die passende Plakette nicht finden, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gern zu den Möglichkeiten, Ihre Plaketten mit Ihrem Wunschtext oder Ihren Firrmendaten zu erstellen.